Chronikbände 1 - 7

Zu lesen auf den ersten Seiten unserer Klassenchronik:

Liebe Klassenkameraden der 12B2 - 1956, mit der Fertigstellung dieser Chronik löse ich mein Versprechen ein, das  ich Euch vor Jahren gab:

Alles Material, das aus unserer Schulzeit an der Friedrich-Engels-Oberschule Neubrandenburg von 1952 -1956 erhaltengeblieben ist und das über unsere traditionellen Klassentreffen bis in die Gegenwart hinein berichtet, zu sammeln, zu ordnen und aufzuarbeiten.
Ich danke allen, die mir dabei geholfen haben, insbesondere  Dorle, Püppi, Herti, Biggi, Axel, Jochen und Pödder - sie stellten Fotos und Dokumente aus der Schulzeit zur Verfügung. Mein besonderer Dank gilt Peter, der sich bei Klassentreffen als Fotoreporter betätigte und dadurch viele  Augenblicke unserer gemeinsamen Stunden im Bild festhielt. Auch Schlauchi hat meine Idee einer Klassenchronik aufgegriffen und durch die Gestaltung einiger Blätter zum Jubiläumstreffen “20 Jahre 12B2” einen  schönen Beitrag  geleistet.

Mit dieser Chronik möchte ich u.a. drei Vorhaben verwirklichen:

Erstens  möchte ich aufmerksam machen auf eine Tradition, von der unser verehrter Latschi beim Treffen ’76 sagte:

Einmalig ist, was die 12B2 hat geschafft:
Eine nie versiegende Kollektivkraft
Möge diese Freundschaft so weiter bleiben
Und immer neue Früchte treiben
So daß nach weiteren 20 Jahren noch alle
Die gleiche Zusammengehörigkeit wahren.

Zweitens  bietet mir die Klassenchronik die Möglichkeit, durch Beiträge aus Geschichte und Gegenwart der Stadt symbolisch ein Dankeschön zu sagen, die uns vor nunmehr 27 Jahren zusammenführte und uns bei den jährlichen Klassentreffen immer wieder mit Neuem überraschte. Wir erlebten in dieser Zeit den Aufschwung des im Kriege zerstörten Neubrandenburg zu einer Bezirksstadt, die in den letzten Jahren durch die beispielhafte Pflege historischer Baudenkmäler und den Neubau vieler Einrichtungen zum Anziehungspunkt von Touristen aus dem In- und Ausland sowie Tagungsstätte bedeutender nationaler und internationaler Kongresse wurde.

Drittens möchte ich  mit der vorliegenden Klassenchronik einen kleinen Beitrag zur Pflege unserer “plattdütschen Sprak” leisten, die ja für viele von uns die eigentliche “Muttersprache” ist. Ich würde mich freuen, wenn Ihr beim Lesen der vielen plattdeutschen Snacks und anderer Beiträge ins Schmunzeln geraten würdet und wenn ich Euch damit angeregt habe, wider mal einen Reuter, Tarnow oder Brinkmann zur Hand zu nehmen.

Ich widme diese Klassenchronik der hoffentlich noch lange anhaltenden Freundschaft zwischen uns “Ehemaligen” der Abiturklasse 12B2 - 1956 aus Neubrandenburg

 Ich widme diese Klassenchronik unseren Lehrern und Erziehern, die alle auf ihre Art zur Bildung unseres Klassenkollektivs beigetragen haben.

Ich widme diese Klassenchronik insbesondere unserem Klassenlehrer “Latschi” Latendorf, der zusammen mit seiner Gattin noch viele Jahre bei Klassentreffen unter uns weilen möge.

Unser
Schulgebäude in der
Lessingstraße

Sie ist wirklich sehenswert:   Unsere Klassenchronik!

Frau Albrecht

Frau Latendorf

“Pauker “ Neuendorf

Haben wir zuviel versprochen?

Band 1

Band 2

Band 3

Band 4

Band 5

Band 6

Band 7

Band 8

Unsere Chroniken

Zum Wegweiser

Wer nur Fotos von einem bestimmten Klassentreffen in unserer Klassenchronik sehen möchte: Hier klicken!